Apple TV und 720p „A bag of hurts“

Ich konnte inzwischen einige Erfahrungen mit HD-Filmen und der Apple TV sammeln, die ich hier mal zusammenfassen möchte – vielleicht hilft’s ja jemand…

Die Unterstützung der Apple TV für 720p ist stärker eingeschränkt, als ich angenommen habe.

1. Zur Bildhöhe von 720px, kommt noch eine Beschränkung der Bildbreite auf 1280px dazu. bei 21:9 Kinofilmen bleiben also nur rund 550px Bildhöhe übrig…

2. Apple TV unterstützt bei 720p auch nur eine H.264 Komprimierung im “Main”-Profil. Turbo H.264 übernimmt üblicherweise aber das “High”-Profil von den Blu Ray-Dateien. Die im “High”-Profil kodierten Filme ruckeln aber sehr stark und sind daher nicht wirklich schön anzusehen…

3. PavTube hat mich wieder etwas versöhnt. Seit dem letzten Update (Januar 2010) konnte ich von allen Blu Rays, die ich ausprobiert hatte, den m2ts extrahieren und diesen dann weiterverarbeiten.

4. Auch AnyDVD HD funktioniert seit den letzten Updates unter Parallels problemlos mit dem USB Blu-Ray Laufwerk.

Inzwischen kann ich also ohne größeren Aufwand Blu-Rays rippen und in ein Apple TV darstellbares Format wandeln. Ich hoffe nur immer noch, dass Apple bald neue Apple TVs rausbringt, die originär 1080p unterstützten…