[Orakel] „Let’s talk iPhone“ – Apple Event vom 4. Oktober 2011

Bevor morgen wieder alle enttäuscht sind, was Apple nicht vorgestellt hat, will ich hier mal aus meiner Sicht „orakeln“, was an der iPhone/iPod/iPad-Front auf uns zukommt. Gelesen hab ich natürlich schon die Vorhersagen von Alex im iphoneblog.de und Gerrit auf seiner praegnanz.de und diverse anderen Quellen…

Fangen wir mal mit dem ältesten Produkt an, dem iPod:

Ich glaube, dass Apple hier radikal abspeckt. Aus den bisher vier iPod Linien (shuffle, nano, touch, classic) werden zwei werden.

  • Der nano bleibt der kleinste und billigste und wird in einer 4GB (oder 8GB) Variante die 100,- EUR Grenze nach unten durchstoßen.
  • Der shuffle wird dafür ersatzlos gestrichen
  • Ebenso wird der iPod classic das Zeitliche segnen.
  • Dafür bekommt der iPod touch endlich seine 128GB (der Preisverfall bei den Flash-Speichern, den wir ja schon im MacBook Air gesehen haben, tut hier seinen Dienst).

Apple war immer schon gut darin alte Zöpfe abzuschneiden, daher werden sie auch an einem Heilsbringer wie dem iPod classic nicht festhalten. Ebenso sehe ich in Zeiten, in denen viele Nutzer ein iPhone oder ein anderes Smartphone haben, die Zeit des iPod shuffle als abgelaufen. Der nano füllt allerdings die Lücke nach unten auf um weiterhin einen iPod <100€ im Angebot zu haben.

Die zwei verbleibenden Serien nano und touch werden evtl. umbenannt bzw. das touch aus dem iPod touch gestrichen. Der touch erhält vermutlich auch den A5 Prozessor des iPad, wird aber wieder einige Abstriche ggü. dem iPhone hinnehmen müssen. An einen iPod touch 3G glaube ich nicht…

Weiter geht’s mit dem iPhone.

Hier glaube ich an ein „sanftes“ Update, was ich mit dem Metaname iPhone 4s beschreiben würde:

  • marginal verändertes Gehäuse (wenn überhaupt)
  • A5 Prozessor aus dem iPad
  • Bessere Kamera mit 8MP
  • Verdoppelung des Speichers auf 32/64GB (kein 128GB Modell)

Was ich mit dieser Sprachsteuerungs-Geschichte anfangen soll, weiss ich nicht so recht. Ich glaube aber (wie Alex) an eine Präsentation, die sich eher an der Software (iOS 5) und an der iCloud aufhängt und vielleicht ein bis zwei nette Kleinigkeiten, die vermutlich dem iPhone 4s vorbehalten sein werden, beschränken.

One more thing…

Mein Tipp wäre evtl. eine Verdoppelung des Speichers im iPad, das dann wieder mit dem iPod touch gleichziehen wird…

Das ergibt also ab dem 4. Oktober folgendes Lineup:

 

GerätVariantenPreise
iPod nano4GB/8GB/16GB99€/139€/169€
iPod touch16GB/64GB/128GB229€/299€/349€
iPhone 416GB429€
iPhone 4s32GB/64GB629€/739€
iPad32GB/64GB/128GB479€/579€/679€ (3G+120€)