[Kamerawechsel] We’ve come a long way, baby!

Vor kurzem war für mich wieder mal Zeit, Abschied zu nehmen. Abschied von meiner D700 als Hauptkamera, einer Kamera, die mich die letzten gut 3 ½ Jahre begleitet hat.

Gekauft hab ich das kleine Schätzchen im August 2008, kurz nachdem sie vorgestellt wurde. Sie war mein Einstieg in die “Vollformat”-Welt und hat mich von Anfang an begeistert.

Was brachte der Umstieg: Bessere Bildqualität bei hohen ISO-Zahlen, ein (für mich) gefälligeres Unschärfe-Verhalten bei weit offenen Zahlen. Ca. 2kg mehr Ausrüstung im Rucksack (im Vergleich zur D300) und jede Menge Spaß.

Mir war damals klar, dass mich die D700 lange begleiten wird und (vermutlich zum ersten Mal) hatte ich Recht. (Vermutlich auch, da Nikon sich mit der D800 ziemlich Zeit gelassen hat).

Hier mal eine kleiner Ausschnitt ihrer Arbeit bei mir…

… das erste mal in freier Wildbahn in der Breitachklamm (27. August 2008) …

Breitachklamm

 

… Im Tierpark Hellabrunn in München (September 2008) …

… der erste richtige Urlaub, Sizilien 2008 …

Zweiter Tag auf Sizilien – Ausflug nach Randazzo – Auto in einer Seitengasse

… Silvester 2008 …

… Australien 2009 …

Australien 2009, Vierter Tag. Fahrt von Noosa nach Hervey Bay. Mit der Fähre ins Kingfisher Bay Ressort auf Fraser Island. Standspaziergang
parrots in andergroove van park
Australien 2009, Dreizehnter Tag.Von Ayr nach Greenvale.

… Am Ammersee, August 2009 …

… Griechenland 2010 …

10. Tag: Norden von Paros. Blütenfeld auf dem Delion Tempel von Apollo.
7. Tag: Landesinneres von Naxos. Sonnenuntergang in Naxos (Stadt). Am Torbogen.
4. Tag: Mittagessen in Imerovigli. Kirche von Imerovigli mit Flagge.
2. Tag: Überfahrt nach Santorini. Anfahrt nach Santorini.

… Südafrika 2011 …

Früh- und Nachmittagssafari im Balule Nature Reserve mit Ranger Isaac
Nachmals Frühsafari im Balule Nature Reserve, dann Weiterfahrt in den Hauptteil des Krüger Nationalparks ins Skukuza Restcamp.
Spaziergang zum Strand von Camps Bay. Danach Bustour durch Kapstadt. Zu Fuß durch die Stadt rund um die Waterfront und Longstreet. Abends nochmal kurzer Abstecher zum Strand.
Fahrt nach Muizenberg zum Strand mit den bunten Umkleidehäuschen. Anschließend Weiterfahrt nach Boulders Beach zu den Pinguinen. Danach zum Kap der Guten Hoffnung und Cape Point. Rückfahrt über die Nord-West Küste des Kaps.

… und Silvester 2011 …

Insgesamt hab ich rund 34.000 Mal den Auslöser betätigt und es sind daraus 3.000 mehr oder weniger brauchbare Bilder entstanden.