[Orakel] Where, Apple TV?

Bildschirmfoto 2014-01-29 um 21.30.51Apple hat seinen Online-Store überarbeitet. Neben den kleinen Design-Anpassungen der letzten Zeit gab es heute auch eine kleine aber feine Änderung: Der Apple TV ist aus der Nische als „iPod Zubehör“ in eine eigene Produktlinie gerutscht. Aus meiner Glaskugel Sicht ist das das erste deutliche Zeichen, dass Apple aus seinem Hobby – wie er von Steve Jobs einst bezeichnet wurde – eine ernsthafte Produktkategorie machen will. 

State of the Union – Apple TV.

IMG_0967Aktuell ist die Anwendung noch einigermaßen begrenzt. Der ATV kann zunächst natürlich Inhalte aus dem iTunes Store wiedergeben. Je nach Land sind das Filme, Serien und Musik. In den USA kann man auf dem kleinen gleich kaufen, in Deutschland lässt sich nur leihen. (Ein Eingeständnis der Tatsache, dass die Rechteinhaber in Deutschland z.B. den wiederholten Download von Videoinhalten bislang verweigern…)

Dazu kamen in den letzten Monaten immer mehr weitere „Apps“ dritter. Von Netflix über diverse Sport-Angebote, Musik(-Video)-Dienste bis hin zu aktuell dem deutschen Watchever und erst heute (29.01.2014) dem Kanal von „RedBullTV“.

Das Angebot ist nett, kann aber grundsätzlich von jeder beliebigen Set-Top-Box und zum teil von Fernsehern selbst ebenso gestemmt werden. Netflix, Lovefilm oder Maxdome usw. kann z.B. mein Philips-Fernseher auch, Watchever kann mein Blu-Ray-Player, der sich auch gleich noch mit einem Medienserver verbinden kann und somit auch die iTunes-Apple-TV Verbindung ersetzen könnte.

Was kommt?

Was den Apple TV wohl einzigartig macht, ist die nähe zum iPhone/iPad. Wer für iOS Anwendungen entwickelt, kann – theoretisch – mit wenig Aufwand seine App auch auf den Apple TV bringen. Natürlich muss die Bildschirmauflösung angepasst und das Bedienkonzept überarbeitet werden, aber die Funktionalität selbst, sollte gewährleistet sein. Was noch fehlt ist also eigentlich nur die Erlaubnis von Apple inkl. Infrastruktur und natürlich ein Controller-konzept. Wenn man nun aber etwas zurückblickt (und auch aktuell die Entwicklung beobachtet), fällt der Blick auf das MFi Programm mit den Game Controller Specifications in denen Apple explizit Game Controller für iOS anregt. Verbunden mit dem Bluetooth-Chip in den Apple-TVs, der heute schon für Tastaturen oder z.B. die Konfiguration per iPhone verwendet wird, stehen hier sicherlich alle Möglichkeiten offen.

Ich erwarte auf jeden Fall bis Ende des Jahres eine Ansage von Apple, dass der Apple TV künftig für Apps geöffnet wird und alle Entwickler Anwendungen veröffentlichen können.

Damit wäre der Apple TV um eine wesentliche Funktion erweitert und würde – vielleicht nicht den Grafik-Monstern PS3/4 und X-Box 360/One, aber vermutlich der Wii – Spieler abziehen und sogar komplett neue Zielgruppen eröffnen. Genau so, wie es das iPhone bereits mit den Casual-Games gemacht hat…

PS: Ich erwarte übrigens immer noch, dass Apple neben den Spielen auch komplette Inhaltspakete von Fernsehstationen über den Apple TV vertreiben wird. Man kann dann z.B. ein HBO-Paket für einen monatlichen Betrag buchen und erhält alle Sendungen on demand auf dem Apple TV. Und ich bete hoffe, dass dieses Angebot den Namen iWatch trägt und nicht eine Smartwatch!