Die Sache mit dem Apple Watch Sport Armband

IMG_2023Ich hab sein einer Zeit eine Apple Watch am Handgelenk. Als sparsamer Mensch, und da mir das Verständnis für die höhenwertigen Ausgaben gefehlt hat (mal abgesehen vom Budget) ist es die Apple Watch Sport Edition geworden. Mit der Sport Edition kommt natürlich auch das Sport Edition Armband. Grundsätzlich eine feine Sache. Der Kunststoff fühlt sich hochwertig an, die Schließe funktioniert schnell und es sieht auch noch ansprechend aus.

Leider aber bin ich anscheinend mit dem Armband nicht kompatibel.

Bereits am zweiten Tag habe ich festgestellt, dass sich auf der Oberseite des Armbands an einer kleinen Stelle die matte Beschichtung gelöst hat. Im laufe der nächsten Woche hat sich diese Abnutzung aber stark ausgedehnt und war bald auf der kompletten Oberseite des Armbands zu erkennen. Die Beschichtung lies sich ohne großen Druck einfach mit einem Daumen komplett abreiben.

Also nix wie AppleCare kontaktiert, die mir auch schnell und unkompliziert (und vor allem als Vorab-Austausch) eine Ersatzuhr geschickt haben.

Doch leider brachte das nicht viel. Das neue Armband war ebenso schnell abgenutzt wie das alte. Nach zwei Wochen Urlaub war keine Beschichtung mehr sichtbar.

Diesmal machte ich mich auf den Weg in den Apple Store. Auch hier wurde mir schnell geholfen und das Armband getauscht. Doch auch das dritte Armband zeigte die gleichen Symptome. Nach einer Woche zeigte sich eine kleine Schadstelle…

Ein weiterer Anruf bei AppleCare mit einer ratlosen Mitarbeiterin und anschließender Weitergabe in den Second Level brachte dann die Möglichkeit, das Band gegen einen kleinen Aufpreis gegen ein Leder-Exemplar zu tauschen…

Ich hatte die Uhr nur im normalen Büroalltag und Urlaubsalltag im Einsatz wo große Belastungen ausgeblieben sind. Sportliche Aktivitäten waren ebenfalls keine zu verzeichnen.