[Linktipp] Springer verschenkt eBooks /*Update

Update: Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen wird mit gerade geflüstert, dass es sich bei der Aktion um einen “kurzfristigen freien Zugang” und keinen dauerhaften Zustand handelt 😉

Springer (der gute Springer), verschenkt gerade einen Haufen digitaler Bücher. Darunter viele sehr spezielle Titel, aber auch einige aktuelle Bücher rund um den Bereich Journalismus, Unternehmensführung und neue Medien. Ich hab mal eine Liste von Titeln gemacht, die mir aufgefallen sind: [Linktipp] Springer verschenkt eBooks /*Update weiterlesen

[Standpunkt] Der Brockhaus schlägt die letzte Seite zu…

(c) Thomas Kohler (mecklenburg @ flickr)

Was sich letztes Jahr angekündigt hat, ist jetzt Wahrheit geworden. Die letzten Exemplare des Brockhaus sind Mitte August ausgeliefert worden und es wird auch keine Neuauflage mehr geben. Das bedeutet das Aus des namhaften Lexikons nach ~206 Jahren.

Nachdem ich in den letzten fünfzehn Jahren keinen Brockhaus mehr besessen oder benutzt habe, möchte ich hier nicht in den Pathos verfallen, dass ein Stück Geschichte gestorben ist. Manche Institutionen werden einfach von der Zeit eingeholt und nicht mehr gebraucht.

Zu seiner Zeit war der Brockhaus eine Revolution. Er wollte kein Nachschlagewerk für Wissenschaftler, sondern für alle Bürger zu sein. Diese Funktion übernimmt inzwischen wohl die Wikipedia, vielleicht auch deshalb, weil der gemeine Bürger vermutlich keine >2.000,- EUR für ein Lexikon setzen wollte.

Doch der Brockhaus hat noch etwas anderes geboten: Einen Überblick über den aktuellen Stand des Wissens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese Funktion entfällt nun weitgehend.

Und obwohl ich in den letzten fünfzehn Jahren weder einen benutzt oder auch nur besessen habe, wird er mir schon irgendwie fehlen, der Brockhaus.

[Fundstück] Dokumente unterschreiben in Vorschau.app (MacOS)

Wer kenn es nicht, das Problem. Man bekommt ein Dokument per Mail zur Unterschrift und soll es anschließend zurückschicken. Ein üblicher Weg ist ausdrucken, unterschreiben, einscannen und anschließend per Mail schicken, oder per Fax verschicken.

MacOS bietet dafür ein – für mich bisher – gänzlich unentdecktes Feature in Vorschau.app, die Unterschriften-Funktion! Sie funktioniert an jedem Mac, der entweder eine Kamera eingebaut, oder angeschlossen hat… [Fundstück] Dokumente unterschreiben in Vorschau.app (MacOS) weiterlesen

[Fundstück] Geburtstage aus Facebook im Kalender abonnieren

Ich muss an dieser Stelle zugeben: Ich bin ein notorischer Geburtstags-Vergesser. Und ich bin faul. Das heißt, ich hatte bisher noch keine Lust, meine manuell gepflegte, analoge Geburtstagsliste in irgendeiner Form zu digitalisieren. Sicherlich gibt’s die Möglichkeit, die Geburtstage meiner Freunde/Kontakte in den jeweiligen Adressbucheintrag mit aufzunehmen und diese Geburtstage einfach unter MacOS und iOS ausgeben zu lassen.

Das ist allerdings zum einen manueller Aufwand (ich bin faul), zum anderen habe ich längst nicht alle Geburtstage zuverlässig niedergeschrieben.

Es gibt aber einen Ort, an dem diese Informationen bereits verfügbar sind: Facebook. Dort gibt es eine Seite mit den Geburtstagen aller Kontakte (bzw. der Kontakte, die diese Information für mich freigegeben haben).

Und anscheinend hat Facebook vor kurzem (zumindest ist es mir bisher noch nicht aufgefallen) die Möglichkeit geschaffen, auf die Geburtstage im sog. ics-Format zugreifen zu können. Dieses Format versteht dann sowohl iCal auf dem Mac, als auch der Kalender unter iOS (und vermutlich auch vielen anderen Systemen in den Kalender einpflegen zu können.

Und das ganze ist auch noch sehr einfach:

  1. Auf Facebook einloggenen
  2. die Geburtstagsübersicht aufrufen (Veranstaltungen > Geburtstage)
  3. dort unten in der Zeile auf “Geburtstage exportieren” klicken
  4. es erscheint jetzt ein Fenster mit einer Internetadresse.

Diese einfach im Kalenderprogramm abonnieren, fertig!

[Soundtrack] Barney’s «Get Psyched» Mix-CD aus «How I met your Mother»

Für alle Leute die nicht glauben, dass ein Mix Höhen und Tiefen braucht… Bam!

Now, people often think a good mix should rise and fall, but people are wrong. It should be ALL RISE, baby! Now prepare yourselves for an audio journey into the white hot center of adrenaline… Bam!

Die Trackliste sagt da alles: (Ryan j Budke von AOL TV sei Dank!)

  1. I Wanna Rock / Twisted Sister
  2. You Give Love a Bad Name / Bon Jovi
  3. Lick It Up / KISS
  4. Paradise City [Explicit] / Guns N’ Roses
  5. Dancing With Myself / Billy Idol
  6. Rock You Like a Hurricane / Scorpions
  7. Panama / Van Halen
  8. Talk Dirty to Me / Poison
  9. Thunderstruck / AC/DC
  10. Dr Feelgood / Mötley Crüe
  11. Round and Round / Ratt
Das ganze gibt’s natürlich auch als Playlist in iTunes. (Leider gibt’s im deutschen iTunes Store kein Guns’n’Roses und nirgendwo digitale Kaufmöglichkeiten von AC/DC.)
Playlist auf Spotify