Fundstück der Woche “Ripit” von “The Little App Factory”

Wie im ein oder anderen Blogeintrag hier durchscheint, nutze ich eine Mediacenter-Lösung auf Mac/Apple TV Basis, meine Filme anzusehen. Dabei stellt sich natürlich immer wieder die Frage, wie ich die Filme von den nervigen Datenträgern auf den Rechner bekomme.

Bisher “rippte” ich meine Kauf-DVDs mit einem netten Windows-Programm, das in einer Parallels-Installation lief. Jetzt bin ich aber auf ein vielversprechendes Programm aus dem Hause “The Little App Factory” gestossen, das genau das auch besonders einfach auf dem Mac ermöglicht.

Das Programm “Ripit” macht genau, was es machen soll. Es speichert Filminhalte von eingelegten Movie-DVD als Fileset auf dem Mac.

Meine ersten Tests mit aktuellen Titeln von amazon.de verliefen problemlos und ohne Aussetzer. Nach dem Rippen können die Filme dann mit den üblichen Programmen wie HandBrake oder Turbo 264 in’s H.264 Format gebracht werden.